Sa , 13. Okt 2018

Bunt wie die Wälder…

war unser Herbst-Monatsthema und bot jede Menge besondere Momente. Zu Beginn wurden die erfolgreichen Kinder beim Nachtlauf (Janik, Leyon, Jiyan) und den Schwimmmeisterschaften (Ben, Jonas, Leyon, Leshan, Malin, Janik) geehrt. Bei beiden Sportveranstaltungen waren wir jeweils teilnahmestärkste Schule. Jedes Teilnehmerkind erhielt als Anerkennung einen Hausaufgabengutschein.

28728258-4093-437d-8fa5-31bdbb714999

Das neue Schülerparlament mit ihren Sprechern Janik und Thea stellte sich im Anschluss vor und verlieh den Pokal für „Helfende Hände“ an Amelie, Sophie und Gianna aus der Klasse 3b für ihre Bereitschaft, den Spieleraum gründlichst aufzuräumen. Und das, obwohl sie selbst, als Drittklässler, noch gar keinen Spieledienst ausführen. Für den Pokal für „Gute Ideen“ hatte es keinen Vorschlag gegeben, so dass eine Verleihung nicht stattfand.

01_IMG_724203_IMG_7243

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Klasse 1 a zeigte, dass sie den Anlautrap schon einwandfrei beherrscht. Vor allem die Paten aus den vierten Klassen fieberten mit ihren Schützlingen aus den ersten Schuljahren mit. Denn die führten ja zum ersten Mal etwas beim Monatsthema auf. Gleiches galt für die 1b, die uns mit einem Herbstlied auf die Ferien einstimmte.

05_IMG_724407_IMG_7246

Die Kinder der Klasse 2a begeisterten das Publikum mit Abc-Gedichten. Und die Schülerinnen und Schüler der 2b zeigten, was sie alles zum Thema Freundschaft im Unterricht erarbeitet hatten.

09_IMG_724811_IMG_724913_IMG_7251

 

 

 

Bis 1000 reicht nun schon die Zahlenkenntnis der 3a. Sie nahm uns in die Welt ihres neuen Zahlenraums mit.

15_IMG_725517_IMG_7256

Ganz viel Interessantes zum Thema Bergneustadt konnten die Kinder der Klasse 3b erzählen. Im Sachunterricht hatten sie viele Beobachtungen und Entdeckungen gemacht.

21_IMG_725823_IMG_7259

Musikalisch ging es mit der Klasse 4a und Johann Sebastian Bach weiter. Die ganze Klasse trat als Orchester auf und verblüffte uns mit ihrem musikalischen Können.

25_IMG_7261

Dann betraten die Schülerinnen und Schüler der Klasse 4b die Bühne. Doch da fehlte ja ein Kind. Wo verbarg sich denn Marisa? Sie hatte versteckt in der Ecke am Piano Platz genommen, um die Klasse musikalisch zu begleiten. Doch eigentlich war sie die Hauptperson Denn die Klasse 4b trug ein GGS Wiedenest-Lied vor, dass Marisa in der FAZ selbst getextet hatte. Und dieses Lied kam richtig gut an und begeisterte die Schulgemeinde dermaßen, dass es als Zugabe noch einmal gesungen wurde. Doch damit nicht genug. Spontan entschied das SchüPa Marisa für das GGS Wiedenest-Lied den Pokal für „Gute Ideen“ zu verleihen. Als Schülersprecher Janik dann noch darüber abstimmen ließ, dieses Lied als offizielles Schullied zu wählen, stimmten alle dafür. Nun hat unsere Schule ein eigenes Schullied. Wahnsinn!

27_IMG_726229_IMG_726331_IMG_726637_IMG_7274