Mo , 11. Mrz 2019

Landesfinale Schulschach: Und wir mit dabei!

Wenn Schülerinnen und Schüler den ganzen Tag große Augen machen und durchgehend lachen und grinsen, dann ist klar: Es passiert gerade absolut Beeindruckendes. Anders kann man unsere Teilnahme am Landesfinale Schulschach in Düsseldorf nicht beschreiben. Wenn über 900 Kinder und Jugendliche, verteilt auf 6 Wettkampfklassen, zeitgleich das Königsspiel betreiben und in neun Spielrunden ihre Kräfte messen, ist das schon ein mehr als imposanter Anblick. Und mittendrin, neben 50 anderen Grundschulen, die sich in sechs Qualifikationsturnieren durchsetzen mussten, dann auch Amer, Matthieu, Franka, Emilian, Semijel und Franka von der GGS Wiedenest, die von Herrn Greven begleitet wurden. Neuen Runden wurden gespielt. Die Bedenkzeit betrug pro Spieler und Brett jeweils 15 Minuten. Es mussten immer vier Spieler antreten, so dass wir gut durchtauschen konnten und jeder Erfahrungen sammelte. Insgesamt standen am Ende drei Siege und sechs Niederlagen auf unserem Konto. Das reichte zwar nicht für einen Platz im vorderen Bereich, aber trübte keinesfalls die Stimmung und den Stolz mit denen die Schachkinder die Farben der GGS Wiedenest vertraten. Jeder wuchs über sich hinaus, konnte viel lernen und für sich und im Team Erfolge erzielen.

Der Sieg ging an die Martin-Luther-Schule aus Plettenberg, die nun auch bei den Deutschen Schulschach  Meisterschaften antritt, und gegen die wir, wie schon bei den Südwestfalenmeisterschaften, abermals unser Eröffnungsspiel bestreiten durften. Wir drücken fest die Daumen, dass ihr da erfolgreich seid!

 

Schach-TAG

Am Freitag, den 8.3.19 sind Franka, Matthieu, Emilian, Amer, Semi, ich und Herr Greven um 8.30 Uhr mit einem Kleinbus zum Schachtag um nach Düsseldorf gefahren. Im Kleinbus hatten wir viel Spaß. Als wir um 10:00 Uhr angekommen sind, haben wir alle zusammen draußen gefrühstückt. Nun sind wir reingegangen und haben alle gestaunt, wie viele Schachbretter da waren. Anschließend haben wir uns Waffeln gekauft. Dann fing es mit der 1. Partie an. Bei jeder Partie durften 2 Kinder aussetzen. Nach jeder Partie war eine kurze Pause. In einer Pause durften wir uns sogar interviewen lassen. Je nachdem ob wir gewonnen oder verloren haben, mussten wir gegen bessere oder schlechtere spielen und am Ende hatten wir 11,5 Punkte. Wir sind alle ungefähr um 19:00 Uhr zuhause angekommen. Dasswar ein toller Schachtag!

Ghina Aslim

 

 

 

01_IMG_9938 03_IMG_9949 05_IMG_9952 07_IMG_9953 09_IMG_9954 13_IMG_995911_IMG_9955  15_IMG_9960 17_IMG_9963