Fr , 20. Dez 2019

Weihnachtsgottesdienst

 

Den traditionellen ökumenischen Weihnachtsgottesdienst feierten wir am Mittwoch vor den Ferien mit Pfarrer Michael Kalisch und Gemeindereferentin Theresa Hennecke in der katholischen Kirche. Mittelpunkt stand die Geschichte um den Hirten Simon, der ein verloren gegangenes Schaf wiederfinden muss und die vier Lichter, die ihm ein Freund mitgegeben hat, auf dem Weg Menschen und Tieren in Note schenkt. Durch das geschenkte Licht erfahren sie Wärme, Liebe, Zuwendung und Beachtung. Das letzte Licht schenkt er dem neugeborenen Kind in der Krippe. Dadurch verknüpften sich zwei Geschichten. Denn als der Hirtenjunge Simon dem neugeborenen Jesuskind sein letztes Licht überreicht, erstrahlt ein Leuchten den Himmel und die Felder. Es ist Weihnachten. Und dieses Gefühl von Weihnachten erlebten zuvor auch die mit einem Licht beschenkten Menschen und Tiere, bei denen Simon auf der Suche nach seinem kleinen Schaf war. Weihnachten kann also jeden Tag stattfinden.

03_IMG_4436 05_IMG_4437 07_IMG_4443 09_IMG_4444 11_IMG_4445 13_IMG_444701_IMG_4435