Mo , 10. Feb 2020

Das Netz vergisst nicht- Medienscouts der Gesamtschule Derschlag zu Gast

Auch für unsere Viertklässler gilt zunehmend: Das Smartphone und damit auch die Nutzung von sozialen Netzwerken ist aus dem Leben der meisten Schülerinnen und Schüler nicht mehr wegzudenken oder wird in Zukunft, wenn sie ein Handy erhalten, nicht mehr wegzudenken sein. Doch an wen kann man sich wenden, wenn man eine Frage oder sogar Probleme hat und vertrauensvoll darüber sprechen möchte? An vielen weiterführenden Schulen in NRW gibt es die sogenannten Medienscouts, die eine besondere Ausbildung und Qualifizierung erhalten haben und ihren Mitschülern beratend und begleitend zur Verfügung stehen. Als echte Experten waren kürzlich die Medienscouts der Gesamtschule Derschlag mit ihrem Ansprechpartner und Begleiter Herrn Dörper, der an der Schule Sozialpädagoge ist, wiederholt zu Gast an unserer Schule und besuchten die Klassen 4a und 4b. Nach einem kurzen Input und der Einführung in das Thema Handy und soziale Netzwerke ging es um Dinge, die dort nichts zu suchen haben: Beleidigung , üble Nachrede, den Rechten am eigenen Bild, Verleumdung und Nachstellung. Alles das sind Straftaten, die mit einer Geldstrafe oder gar Freiheitsstrafe geahndet werden. Das Netz vergisst nicht! Also ist es wichtig, zu überlegen, was und wie man schreibt, bevor man es veröffentlicht. Anschaulich und mit vielen Beispielen und Tipps führten die Medienscouts und Herr Dörper durch den Schulmorgen, der viel zu schnell verging. An der Reaktion der Viertklässler zeigte sich, dass eine Sensibilisierung für das Thema auch im Vorfeld des Wechsels in Klasse 5 schon wichtig ist. Für die Kinder ist es gut zu wissen, dass ihnen auch an der weiterführenden Schule mit Rat und Tat bei Problemen und Fragen geholfen werden kann.

Der Besuch der Klassen 4a und 4b ergänzte den Elternabend, der zuvor stattgefunden hatte. Wir bedanken uns ganz herzlich bei Herrn Dörper und seinen Medienscouts der Gesamtschule Derschlag ganz herzlich fürs Kommen nach Wiedenest!