Di , 11. Mai 2021

Finale des Landeswettbewerbs Mathe mit vier Wiedenester Kindern!

Mit Antonia (4a), Malte, Lia und Leon (alle 3a) hatten es vier Rechenkünstler unserer Schule in das Finale des Landeswettbewerbs Mathematik geschafft. Kreisweit ist dies nur 34 Kindern gelungen. Gestartet waren beim diesjährigen Wettbewerb 1374 Schülerinnen und Schüler von 39 Grundschulen. In die zweite Runde hatten es 85 Kinder geschafft. Nun stand das Finale auf dem Programm. Aufgrund der Coronapandemie konnte es dieses Jahr nicht für alle Finalisten am gleichen Ort und zur gleichen Zeit stattfinden. Vielmehr gab es die Möglichkeit unter Videoaufsicht in der Distanz zu knobeln oder unter Beachtung der geltenden Hygiene- und Abstandsregeln in der Schule. Für unsere Finalkinder wurde die zweite Möglichkeit gewählt. Antonia, Malte, Lia und Leon hatten dabei für die Bearbeitungsdauer jeweils einen ganzen Klassenraum für sich alleine. Aufgaben zu Primzahlen, deckungsgleiche Flächen, Zahlenfolgen, ein Logical und Buchstabenrechnen- das Finale verlangte unseren Teilnehmerinnen und Teilnehmern alles ab. Geschafft, glücklich und auch durchaus zufrieden traten alle vier mit der Urkunde der Finalteilnehmer versehen ihre Heimreise an. Nach der Korrektur der Aufgaben werden diese nun zur Zweitkorrektur auf Landesebene weitergeschickt. Danach wird dann mitgeteilt, ob es zu einer NRW-Topplatzierung gereicht hat. Aufgrund der Pandemie muss die Ehrung der besten Kinder aus dem Oberbergischen Kreis leider ausfallen.

01_IMG_3352 03_IMG_3362 05_IMG_3363 07_IMG_3364 09_IMG_3365 11_IMG_3366 13_IMG_3368