Sa , 20. Jun 2020

Großzügige Spende der Olper Martinus-Apotheke

Die Verwendung von Desinfektionsmittel gehört seit dem Ausburch der Corona-Pandemie mittlerweile zum Alltag. Auch in unserer Schule stehen in den Klassenräumen und an weiteren Stellen im Schulgebäude für alle Kinder, Lehrkräfte und Mitarbeiter der Schule entsprechende Spender zur Verfügung. Aufgefüllt werden diese zur Zeit Dank einer Spende von Daniel und Renate Siebert mit Desinfektionsmittel, das in der Olper Martinus-Apotheke hergestellt wurde. Herr Siebert, Inhaber der Apotheke und Vater einer Tochter in der Klasse 1b, ließ uns vor kurzem einen großen Kanister zukommen. Bei dem Desinfektionsmittel handelt es sich um ein Ethanol-Wasser-Gemisch, welches nach einer seit Jahrzehnten erprobten Standardrezeptur für Apotheken hergestellt wurde. Schon nach kurzem Einsatz in den Klassen gab es Rückmeldungen aus der Eltern- und Lehrerschaft, dass eine bessere Hautverträglichkeit vorliegt als bei den Produkten, die zu Beginn der Coronazeit zum Einsatz gekommen sind. Da die Spende von Herrn und Frau Siebert auch um pflegende Handcremes für jede Klasse ergänzt wurde, konnte noch ein zusätzlicher Beitrag geleistet werden, dass in der Zeit des wiederaufgenommen „Regelunterrichts“ nicht nur alle Kinder, Lehrkräfte und Mitarbeiter der Schule geschützt werden , sondern auch die Handflächen nicht angegriffen werden.

Die GGS Wiedenest bedankt sich ganz herzlich für die Spende und nicht selbstverständliche Unterstützung in einer besonderen Zeit!01_IMG_7933 03_IMG_7935 05_IMG_7937