Di , 25. Mai 2021

„Nachhaltige Zukunftsgestaltung“: Bürgermeister Thul von Arbeit begeistert

Ein Höhepunkt der bisherigen Projektgruppenarbeit fand vor dem Pfingstwochenende statt. Kein geringerer als Bürgermeister Matthias Thul hatte sich Zeit für Romy, Justus, Lisa, Levi, Malte und Laura genommen, um nach dem Stand der bisherigen Gruppenarbeit zu fragen. Auch Frau Henrichs und Herr Greven waren mit dabei. Dass Herr Thul zur Videokonferenz zugeschaltet war, geschah nicht aus heiterem Himmel. Vielmehr hatte sich Lisa, stellvertretend für die gesamte Gruppe,  in einem Brief an den Bürgermeister gewandt und um Unterstützung im Projekt gebeten. Da die Gruppe ihre Arbeit nun bald der ganzen Schule vorstellen wird, sei nur schon einmal so viel verraten: Herrn Thul gefällt es ebenso wenig wie unseren Projekt-Kindern, dass vielerorts Müll einfach auf den Boden geworfen wird. Noch während der  45 Minuten dauernden Videokonferenz schickte Herr Thul ein großes Paket für die Projektgruppe nach Wiedenest. Das zeigt, dass der Bürgermeister die Ideen unserer Projektgruppe nicht nur toll findet, sondern auch voll unterstützt.  Ein Treffen mit Levi, Romy, Justus, Laura, Malte und  Lisa ist auch schon geplant. Dann möchte man mit der Lieferung aus dem Rathaus tatkräftig etwas gegen den Müll im Dörspetal unternehmen.

Herr Thul nahm sich auch Zeit für die weiteren Ideen der Gruppe, die nun bald vorgestellt und umgesetzt werden. Er diskutierte angeregt mit den Kindern, gab Tipps und sicherte zu, die Aktivitäten der Kinder auch an anderer Stelle vorzustellen.

 

Dass Bürgermeister Matthias Thul sich so ausführlich und interessiert der Projektgruppe widmete und so tatkräftig unterstützt, war für alle Projektgruppenmitglieder etwas ganz Besonderes und spornt für die weitere Arbeit zur nachhaltigen Zukunftsgestaltung noch einmal richtig an.

03_IMG_3481 05_IMG_3482 07_Screenshot (4)