Mi , 11. Mrz 2020

Wullefump war bei uns zu Gast

Im Süffelsee, da lebt ein Ungeheuer. So sagt man. Ist es ein Elch? Ein Fuchs? Ein Fisch? Nein! Es ist noch nicht mal gruselig, sondern ein knuffliger unter Wasser lebender Robben-Fuchs-Kuh-Katzen-Elch. Ein Wullefump. Noch nie gehört? Dann wird es aber Zeit. Und vielleicht gibt es ja noch mehr seiner Art? Das versucht er in „Wullefump – Die Reise ans Meer“ herauszufinden…

Und mit seinem Buch „Wullefump – Die Reise ans Meer“ war Autor Henry Sperling  bei uns zu Gast. Das tolle Buch erzählt über Mut, Träume, Wünsche, übers Anderssein und über Freundschaft. Die Kinder der Klassen 3 und 4 erlebten eine lustige Reise gefüllt mit Wortspielereien, Humor und jeder Menge Spaß. Henry Sperling hatte zwei gute Freunde mitgebracht.  Jens Böttcher und Karsten Deutschmann schlüpften gemeinsam mit ihm in die verschiedenen Rollen des Buches: Wullefump, Möwe Maximus, Bauer Schlocke, Hannelore und auch  Bauer Pampel unterhielten uns großartig. Es wurde getanzt, geklatscht, gesungen und jede Menge gelacht. Und dass Wullefump gemeinsam mit seinen Freunden seinen Traum, einmal ans Meer zu reisen, nachgehen konnte, erfreute uns alle, und zeigte dass man zum einen an seine Träume glauben soll und sie mit Freunden an der Seite auch erreichen kann.

Unsere wissbegierigen Kinder fragten Henry Sperling, Jens Böttcher und Karsten Deutschmann anschließend noch viele Löcher in deren Bäuche.

Vielen Dank für die tolle Lesung an unserer Schule, die durch den Förderverein der GGS Wiedenest ermöglicht werden konnte.

Wir freuen uns schon auf weitere Geschichten von Wullefump. Und was würde der jetzt sagen? Natürlich: „Miau!“

 

01_IMG_5467 03_IMG_5468 05_IMG_5469 11_IMG_547207_IMG_5470 09_IMG_5471  13_IMG_5473 15_IMG_5474 17_IMG_5475 19_IMG_5477 21_IMG_5479 23_IMG_5481 25_IMG_5483